Mariendorfer SV 06 e. V.

im Volkspark Mariendorf

Hauptmenü

Vereinszeitung

MSV bei Facebook

SFbBox by EnterLogic

Aktion

  • Aktuelle Aktionen:

    Alt-Papier

    Die Altpapier-Entsorgung beim MSV!!
    Mehr dazu hier!


    Bildungsspender => ermöglicht bei Einkäufen Spendengelder für den MSV zu sammeln.
    Hier der aktuelle Stand:

2-für-1-Angebote in Berlin

Anmeldung

1. Herren Spielberichte 2013/2014

1. Herren mit Freibier am letzten Heimspieltag

MSV 06 - 1. FC Lübars 1:2 (1:1)

 

Klar wurde heute auch noch Fußball gespielt, aber irgendwie hatte man den Eindruck, bei den sommerlichen Temperaturen wollte sich keiner mehr weh tun und freute sich insgeheim auf die Sommerpause und das Freibier - gestiftet von der Brauerei SABMiller- nach dem Spiel. In diesem Duell aus dem Tabellenmittelfeld gingen die Gäste früh in Führung: Steil gespielt ging der Lübarser Stümer Morlang alleine auf das MSV-Tor zu. Torhüter Lezi parierte den ersten strammen Schuss, doch kam der Angreifer noch ein zweites mal an den Ball und verwandelte dann sicher (6. Min.). Angelo Valentin gelang jedoch noch vor der Pause der Ausgleichstreffer (29. Min.).

 

In der zweiten Hälfte investierte Lübars ein wenig mehr in das Spiel und verdiente sich so den Auswärtsdreier, auch wenn der MSV 06 ausreichend Gelegenheiten hatte, den Ausgleich zu erzielen.

TC/LD

1. Herren verderben die Party

SC Staaken II - MSV 06 1:3 (1:2)

 

"Kein Geschenk für Staaken-Coach Kujath" titelt die "Fußball-Woche" in der aktuellen Ausgabe. Die als Absteiger feststehenden Gastgeber wollte ihrem Coach zumindest noch ein Geburtstagsgeschenk bereiten, doch der MSV 06 spielte nicht mit.

 

Dabei begann es gut für die Staakener, denn der MSV 06 verschlief die Anfangsphase. Nach dem 1:0 per eingedrehter Ecke hatte der MSV 06 auch noch Glück bei einer strittigen Entscheidung, ob der Ball zum 2:0 hinter der Linie war. Doch der kurz darauf erzielte Ausglich durch Mario Sanchez Verdugo und sein zweiter Treffer noch vor der Halbzeit drehte das Spiel. 

 

Staaken bemühte sich in der zweiten Hälfte noch einmal, war aber nicht zwingend. Die weit aus besseren Chancen hatte der MSV 06, der jedoch ein ums andere mal am guten Staakener Keeper oder am Aluminium scheiterten. Erst Dennis Sarmewski´s spätes 1:3 (87. Min.) machte den Sack zu.

 

Der Mariendorfer SV 06 wünscht Marcel Horschert gute Besserung! In der 70. Minute eingewechselt, knickte er nur zehn Minuten später schwer um und zog sich einen Bänderriss zu.

MP/LD

 

1. Herren zu Hause eine Macht

MSV 06 - VFB Fortuna Biesdorf 3:1 (1:1)

 

Obwohl es für beide Mannschaften um nichts mehr ging, war es ein temporeiches Spiel, dass der MSV 06 verdient gewann.Die Gäste konnten zwar in Führung gehen, doch Dennis Sarnewski konnte noch vor der Pause ausgleichen (22. Min.).

 

In der zweiten Hälfte präsentierte sich der MSV 06 engagierter und geschlossener. Stephan Schadow und Tobias Welsch trieben den MSV 06 immer wieder an, der am Ende mehr zuzusetzen hatte. Nach dem von Stepan Schadow verwandelten Foulelfmeter, nach Foul am einschußbereiten Dennis Sarnweski (55.Min.), drückte Biesdorf auf den Ausgleich und ermöglichte so dem MSV 06 einige gute Konterchancen, die jedoch nicht genutzt wurden. So musste der MSV 06 bis in die Nachspielzeit warten. Erst dort konnte Tomas Fernandez Alguacil nach schöner Vorarbeit von "Paule" Valentin das erlösende 3:1 erzielen.

MP/LD

1. Herren nur eine Halbzeit gut

VfB Concordia Britz - MSV 06 4:0 (0:0)

 

Der MSV 06 hat in der ersten Hälfte beim Tabellendritten gut mitgehalten, in der zweiten Hälfte ist er dann aber nach der Führung für die Hausherren  auseinander gefallen.

TC

1. Herren sichern den Klassenerhalt

SV Norden Nordwest - MSV 06 0:3 (0:0)

 

Gegen den Drittletzten der Tabelle, der heute seine letzte Chance witterte den MSv 06 noch einmal in den Abstiegsstrudel zu ziehen, verteidigte der MSV gut. Allen voran Torhüter Dennis Lezi, der sich nach einem unglücklichen Zusammenprall mit seinem Mitspieler Raphael Splanemann eine Platzwunde am Kopf zuzog und trotzdem am Ende mit einigen Paraden den MSV 06 im Spiel hielt. Denn die Entscheidung nach dem 1:0 vom Neuzugang aus Spanien Tomas Fernandez Alguacil in der 52. Minute fiel erst spät durch die Tore vom eingewechselten Daniel Wadhauer (81. Min.) und Mario Sanchez Verdugo (90+3 Min.).

 

Es muss schon mit dem Teufel zu gehen, wenn die 14 Punkte Vorsprung vor den Abstiegsplätzen 5 Spieltage vor Schluss nicht reichen sollten. Nun kann von unserem Trainerteam Cornils/Polomka in Ruhe für die neue Saison geplant werden.

TC/LD

1. Herren verlieren knapp im Ortsderby

MSV 06 - SV Blau Weiss 1:2 (1:1)

 

Der MSV 06 hielt im umkämpften Ortsderby gut gegen den aufstiegsambitionierten Mariendorfer Ortsrivalen mit, der im Gegensatz zum MSV 06 nicht nur tabellarisch sondern auch finanziell in anderen Sphären schwebt. In der ersten Hälfte hatte der MSV 06 gute Chancen und ging durch Stephan Schadow sogar in Führung (24. Min.). Doch der Torschütze vom Dienst der Gäste, Rani Al-Kassem glich aus, als ein ein eigentlich geklärter Ball doch noch mal heiß gemacht wurde. In der zweiten Hälfte warfen die Blau-Weißen, die unbedingt gewinnen mussten, wenn sie noch eine Chance auf den Aufstieg haben wollen, alles nach vorne und Dennis Lezi im Tor des MSV 06 musste ein ums andere mal sein ganzes Können zeigen, um einen Treffer zu verhindern. Torjäger Dennis Sarnewski wurde beim MSV 06 schmerzlich vermisst. Kurz vor Schluss gelang den Gästen dann doch noch der -etwas glückliche- Siegtreffer (88. Min.).

 

Bei SpreekickTV gibt es inzwischen das Video zum Spiel MSV 06 - SV Blau-Weiss zu sehen.

 

TC/LD

1. Herren schaffen sich ein Polster

MSV 06 - SF Kladow 5:2 (2:1)

 

Das klare Ergebnis täuscht ein wenig. Denn erst durch die Tore von Tim Pohle (82.) und Serkan Öztürk (86.) wurde der Sieg gegen die sich in der Abstiegszone befindlichen Gäste deutlich, verdient war er allemal. Zuvor tat sich der MSV 06 sehr schwer auf dem weiterhin holperigen Geläuf im Volkspark Mariendorf. Den Sportfreunden aus Kladow gelang in der 80. Minute der Anschluss zum 2:3, so war die schnelle Antwort wichtig, um nicht noch ein mal Gefahr zu laufen das Spiel und die drei Punkte aus der Hand zu geben.

 

Mario Sanchez Verdugo hatte den MSV 06 in Front gebracht (17. ) doch Kladow glich aus (26.FE). Ein Strafstoss kurz vor der Halbzeit, den erneut Mario Sanchez Verdugo verwandeln konnte, brachte die psychologisch wichtige Halbzeitführung (44.). In der zweiten Hälfte konnte der kurz zuvor eingewechselte Kevin Wypart zum 3:1 (64. Min.) erhöhen. Doch Kladow steckte nie auf und kam in der 80. Minute zum Anschlusstreffer.

 

Mit nunmehr 28 Punkten hat man sich erst einmal ein gutes Polster zur Abstiegszone geschaffen. Aber es sind noch 21 Punkte zu vergeben...

TC/LD

1. Herren: Sieg noch aus der Hand gegeben

Brandenburg 03 - MSV 06 2:2 (0:2)

 

Im Duell der Tabellennachbarn verpasst der MSV 06 sich deutlich vom Tabellenende abzusetzen, denn nach zwei Toren in der ersten Halbzeit von Dennis Sarnweski und nach einer gelb/roten Karte für Brandenburg in Überzahl schienen drei Punkte für den MSV 06 gesichert. Doch der MSV 06 stellte in der zweiten Halbzeit das Fußballspielen ein und Brandenburg schafft den Ausgleich.

Am Ende kam auch noch Pech dazu. Ein aus Sicht des MSV 06 regulärer Treffer von Dennis Sarnewski wurde vom Unparteiischengespann nicht anerkannt.

LD

1. Herren: Kleine Siegesserie wieder gerissen

BSV Al-Dersimspor -MSV 06 2:0 (0:0)

 

Hier spielte die MSV 06-Miniserie mit zwei Siegen in Folge gegen die starke Rückrundenserie der Gastgeber mit fünf Siegen in Folge. Leider konnte der MSV 06 die Serie von Al-Dersimspor nicht brechen. Al-Dersimspor hat damit sämtliche ihrer sechs Rückrundenspiele gewonnen.

In einer kampfbetonten jedoch wenig hochklassigen Partie hatten die Hausherren in der zweiten Halbzeit etwas mehr zu zu setzen und gingen in Führung. Außer einem Freistoss an die Latte von Stephan Schadow konnte sich der MSV 06 keine weitere Chancen erarbeiten und hatte nach dem zweiten Treffer der Gastgeber eher Glück, dass die Niederlage nicht noch höher ausfiel. 

TC/LD

1. Herren gewinnen erneut

MSV 06 - Adlershofer BC 5:1 (1:1)

 

Der zweite Sieg in Folge fiel ziemlich deutlich aus! Auf dem leider sehr holperigen Geläuf im Stadion des Volksparks Mariendorf gelang dem MSV 06 der bessere Start. Wie in der Vorwoche brachte Serkan Öztürk den MSV in Front (21. Min.). Doch die Gäste glichen noch vor der Pause aus.

 

In der zweiten Hälfte war der MSV 06 sehr druckvoll und konnte durch den Youngster Kevin Wypart (57. Min.), der noch in der A-Jugend spielen könnte, die erneute Führung erzielen. In den letzten 10 Minuten machte der MSV das Ergebnis dann deutlich, denn nach dem 3:1 von Dennis Sarnewski (82. Min.) fielen die Gäste ein wenig auseinander. Die Tore von Winterneuzugang Tomas Fernandez Alguacil (88. Min.) und erneut Serkan Öztürk (90+3) waren dann das I-Pünktchen auf eine sehr gute Leistung des MSV 06.

TC/LD

1. Herren mit wichtigem ersten Sieg in 2014

SV Blau Gelb - MSV 06  1:3 (1:1)

 

Gegen den Tabellennachbarn konnte nach dem starken Auftaktprogramm in der Rückrunde endlich der erste Sieg in 2014 gefeiert werden. Duch diesen Dreipunkte-Erfolg konnte wieder ein 6-Punkte-Polster zu den Abstiegsrängen aufgebaut werden. Nun heißt es weiter zu punkten.

 

Trainer Cornils berichtet von einem verdienten Erfolg seiner Mannen auf Grund der Leistungsteigerung in der zweiten Halbzeit in der Blau Gelb zu keiner Chance mehr kam, während Angelo Valentin (66. Min.) und Dennis Sarnewski (79. Min.) den Deckel zumachten. Bei besserer Konter-Chancen-Verwertung hätte der Sieg auch höher ausfallen können.

In der ersten Hälfte brachte Serkan Öztürk den MSV 06 in Front (27. Min.).

LD/TC

Vereinsspielplan

Fussball.de zeigt Dir die kommenden Spiele unserer Mannschaften!
Termine für die nächsten Schachpartien!

Gütesiegel 2014

Information

Unsere Partner

TSM
Copyright © 2017 www.msv06-berlin.de. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
besucherzähler

Mariendorfer SV 06 e. V. - Kontakt: Mail

Designed by TT - Copyright © 2015. All Rights Reserved.